CURRENT DESK SITUATION

Endlich herrscht hier wieder Ordnung. Die Prüfungsphase ist vorbei. Keine sich stapelnden Skripte, leere Kaffeetassen und Unmengen von Büchern mehr auf meinem Schreibtisch. Nur noch eine einzige Hausarbeit muss geschrieben werden und dann geht es schon in großen Schritten auf den Urlaub zu. Wie sehr ich mich freue!
Seit ich letzten Herbst mit meinem Studium begonnen habe, dient mein Schreibtisch nicht mehr nur als Ablagefläche, sondern als Lernplatz.
Heute zeige ich euch, wie dieser aussieht und sage euch was mir hier ganz wichtig ist.

desk organizer – XENOS / pencil
case – DEPOT

Kalender – kikki.k

Ich bin ein Strukturmensch durch und durch. Ich muss an meinem Arbeitsplatz immer den Überblick behalten können. Bricht hier das Chaos aus, findet auch mein Kopf keine klare Linie mehr und ich schaffe es nicht mich auf das wesentliche zu konzentrieren, wenn ich von super vielen Sachen links und rechts von mir abgelenkt bin.
Deshalb liebe ich es aufgeräumt. Und trotzdem ist es mir ganz wichtig, dass vieles griffbereit ist.
Der Textmarker muss immer zu Hand sein. Der Kalender für wichtige Notizen ebenso.

Auch wenn ich das helle Design meines Schreibtischs und der Deko liebe, hab ich doch gerne eine Auswahl an verschiedenfarbigen Stiften und Post-Its. Ebenso dürfen ein paar Fotos meiner Liebsten nicht fehlen. Das verschönert den tristen Lernalltag doch ein bisschen oder nicht?! 🙂

Wie geht es euch? Lernt ihr lieber im organisierten Chaos oder braucht ihr viel Platz?
Was ist euch, besonders in der Lernphase, wichtig?
Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!