Monthly Review – September 2015

Inspiriert von vielen lieben anderen Bloggerinnen beginne ich diesen Monat mit einem neuen Format auf meinem Blog. Kurz und bündig möchte ich euch einmal pro Monat meine Lieblinge zeigen. Und somit macht der September den Anfang. (Was?! Schon September? Heißt das, in 3 Monaten ist schon wieder Weihnachten? War das nicht erst?)


GELESEN:
Leider viel zu wenig. Aber das neue Buch von Jojo Moyes liegt bereits auf meinem Nachttisch.
ANGESCHAUT:
Die erste Folge der neuen Grey´s Anatom Staffel mit so einigen Tränen. Tatort und FuckJuGöthe2. Letzteres war leider gar nicht so meins. Außerdem habe ich mit House of Cards angefangen. Gefällt mir gut bisher.
GLÜCKLICH ÜBER: 
Den ersten Jahrestag mit dem Liebsten. Scheint es manchmal, als wäre es erst gestern gewesen, kommt es mir doch so vor, als wär er schon immer an meiner Seite. Wie dankbar ich doch bin für deine Unterstützung, deinen Respekt, deine Liebe und dein Lachen. 
TRAURIG ÜBER:
Die rassistischen Bewegungen in weiten Teilen Deutschlands. Und die Respektlosigkeit gegenüber Flüchtlingen, die ich letzte Woche mitten auf der Straße selbst mitbekommen habe. Da wölbt sich die Wut in meinem Bauch. Willkommen in Deutschland! 
VERNASCHT:
Tonnenweise selbstgemachtes Curry. Ich könnte mich nur noch davon ernähren! Außerdem Sushi, mein geliebtes Blockhouse Steak und (sorry!) die ersten Lebkuchen. Und den aus den USA mitgebrachten Vorrat an Peanut Butter M&Ms. Noms!
GEKLICKT:
Auf H&M und Asos. Und täglich auf den Blog von der lieben Alex: http://www.monochromecrime.com Wenn ihr noch nicht bei ihr vorbei geschaut habt, dann los gehts. Es warten unsagbar schöne Outfit und die Liebe zu Details auf euch!
GEKAUFT:
Einen senfgelben Pullover und schwarze Slacks von H&M. Theaterkarten für den Liebsten und mich.
Was waren denn eure Highlights im September?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.