Spring in December

Man könnte meinen, dass Weihnachten in diesem Jahr auf das Frühjahr verlegt wurde. In Stuttgart sind an Heiligabend 16 Grad vorhergesagt – in NYC angeblich 22 Grad! Das ist wirklich absolut verrückt und es fällt schwer, in Weihnachtsstimmung zu kommen. Nicht nur der Glühwein ist bei solchen Temperaturen ungenießbar. Da will uns die Erderwärmung in diesem Jahr wohl einen Denkzettel verpassen und uns zum Umdenken bewegen. 
Dennoch gebe ich zu, diesen „Winter“ gar nicht so schlecht zu finden. Nach einem längeren Krankenhausaufenthalt und einigen im Bett verbrachten Tage und Stunden, habe ich die Sonnenstrahlen in der letzten Woche fast schon ein wenig genossen. 
Es tat gut, sich nicht ganz so dick einpacken zu müssen. 
Für meinen ersten Spaziergang an der frischen Luft habe ich letzte Woche zu meinem liebsten Strickkleid gegriffen. Zu sagen, ich trage es momentan beinahe täglich, ist keinesfalls übertrieben.  Dazu kombiniere ich meine neuen Overknees, die Liebe auf den ersten Blick waren! Das war definitiv mein liebster Look im Dezember. Anschließend ging es übrigens doch noch kurz auf den Weihnachtsmarkt, denn Schokofrüchte lasse ich mir – egal bei welcher Temperatur – nicht nehmen. Wie habt ihr es in diesem Jahr gehandhabt? Ist es euch gelungen, rechtzeitig in Weihnachtsstimmung zu kommen? 
Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!
Nun wünsche ich euch wunderschöne Weihnachtstage, besinnliche Stunden mit euren Liebsten und viel gutes Essen!
Bis hoffentlich bald auf Lischen unterwegs..
Details:
Strickkleid – Primark, ähnlich hier oder hier
Overknees – Tamaris
Tasche – Michael Kors, ähnlich hier
Sonnenbrille – Ray Ban
Lippen – P2 „Corso Como“